Telefon:
06071 / 6 66 20

1. Angebote
Alle von FASTEN YOUR SEATBELTS genannten, abgegebenen Angebote sind freibleibend und unverbindlich. FASTEN YOUR SEATBELTS übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen FASTEN YOUR SEATBELTS, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens FASTEN YOUR SEATBELTS kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
FASTEN YOUR SEATBELTS behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Anmeldung / Abschluss des Reisevertrages
Der Reisevertrag kommt zustande, wenn FASTEN YOUR SEATBELTS die schriftlich zu erfolgende (Post, Telefax oder E-Mail) Anmeldung ebenfalls schriftlich (Post, Telefax oder E-Mail) bestätigt. Der Anmeldende ist an seine Anmeldung 2 Wochen gebunden.
Orts- und Hotelprospekte, die nicht von FASTEN YOUR SEATBELTS herausgegeben werden, sind für FASTEN YOUR SEATBELTS nicht dessen Leistungsverpflichtung nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Reisenden zum Gegenstand der Reiseausschreibung oder zum Inhalt der Leistungspflicht von FASTEN YOUR SEATBELTS gemacht wurden.
Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigene einzustehen, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

3. Bezahlung / Sicherungsschein / Reiseunterlagen
Mit dem Erhalt der Anmeldebestätigung/ Rechnung und des Sicherungsscheines nach § 651 k BGB wird eine Anzahlung von in der Regel 20% des derzeitigen Gesamtreisepreis fällig. Der Restbetrag muss bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt bei FASTEN YOUR SEATBELTS eingegangen sein. Die Reiseunterlagen/ Tickets/ Gutscheine werden erst nach Erhalt der vollen Zahlung, frühestens jedoch 6 Wochen vor Reiseantritt ausgehändigt. Der Kunde hat FASTEN YOUR SEATBELTS zu informieren, wenn er die erforderlichen Reiseunterlagen nicht innerhalb der Frist erhält.
Leistet der Kunde die Anzahlung/Restzahlung nicht entsprechend der vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist FASTEN YOUR SEATBELTS berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag zurückzutreten und den Kunden gemäß Ziffer 6. Satz 3 zu belasten.

4. Leistungen und Preise / Preisänderungen
Der Umfang der Leistungen und Preise ergibt sich aus dem abgegebenen Angebot, sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung.
Wenn zwischen Reisebestätigung und Reiseantritt mehr als 4 Monate liegen, kann FASTEN YOUR SEATBELTS den Reisepreis erhöhen, wenn sich die Preise von Bahnen, Reedereien und Fluggesellschaften erhöhen, sowie Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen-, Flughafen- oder Einreisegebühren sich erhöht haben oder für die betreffende Reise Wechselkursänderungen eingetreten sind. Preiserhöhungen werden dem Kunden unverzüglich nach Bekanntwerden mitgeteilt und erklärt. Spätestens können diese jedoch 3 Wochen vor Reisebeginn mitgeteilt werden. Preiserhöhungen von mehr als 5% berechtigen den Anmeldenden zum Rücktritt, alle geleisteten Zahlungen an FASTEN YOUR SEATBELTS werden rückerstattet. Dieses Recht muss bis spätestens 1 Woche nach Bekanntgabe der Preiserhöhung schriftlich geltend gemacht werden.

5. Änderungen und Ergänzungen
Änderungen und Ergänzungen bedürfen einer ausdrücklich schriftlichen Bestätigung von FASTEN YOUR SEATBELTS.

6. Rücktritt durch den Kunden / abweichende Stornogebühren / Ersatzpersonen
Der Kunde ist jederzeit vor Reisebeginn berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Ausschlaggebend ist bei Rücktritt der Zeitpunkt des Einganges der Rücktrittserklärung bei FASTEN YOUR SEATBELTS. FASTEN YOUR SEATBELTS empfiehlt, die Erklärung per eingeschriebenem Brief zuzustellen. Nach §651i BGB hat FASTEN YOUR SEATBELTS bei einem Rücktritt, soweit dieser nicht von FASTEN YOUR SEATBELTS zu vertreten ist oder höhere Gewalt vorliegt, das Recht auf angemessene Entschädigung. Maßgeblich für die Berechnung der Entschädigung ist der Zeitpunkt des Beginns der ersten vertraglichen Leistung. Dies gilt ausdrücklich auch bei Buchungen von Leistungspaketen, die aus mehreren Einzelleistungen bestehen.

FASTEN YOUR SEATBELTS kann diesen Entschädigungsanspruch gemäß § 651 i Abs. 3 BGB pauschalieren.

a) Interkontinentalflüge: Die Gebühren sind auf den jeweiligen Flugseiten, bzw. im Angebot aufgeführt.
b) Pauschalreisen, Rundreisen, Unterkünfte, Mietfahrzeuge (auch Wohnmobile) und sonstige
Zielgebietsleistungen:
bis einschließlich 90 Tage vor Reisebeginn 10% des Reisepreises
89 bis 60 Tage vor Reiseantritt 25%
59 bis 25 Tage vor Reiseantritt 40%
24 bis 8 Tage vor Reiseantritt 60%
7 bis 1 Tag vor Reiseantritt 75%
Abreisetag No Show 95%

Abweichend von den Standardstornosätzen können von Leistungsträgern an FASTEN YOUR SEATBELTS höhere Stornosätze berechnet werden. Der Kunde wird hierüber bei Buchung solcher Leistung in Kenntnis gesetzt und erklärt schriftlich sein Einverständnis, die höheren Gebühren im Rücktrittsfall voll zu tragen. Dem Kunden bleibt es unbenommen, FASTEN YOUR SEATBELTS einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Der Kunde kann bis Reisebeginn verlangen, dass statt seiner ein Dritter an der Reise teilnimmt, sofern dem nicht besondere Gründe entgegenstehen. Bei Stellung einer Ersatzperson berechnet FASTEN YOUR SEATBELTS eine Bearbeitungsgebühr von Euro 50,- pro Person. Sollten durch die Personenänderung weitere Kosten durch die Leistungsträger anfallen (insbesondere bei Änderungen von Flugbuchungen), werden diese dem Kunden weiterbelastet.

7. Rücktritt wegen Krankheit
Alle von FASTEN YOUR SEATBELTS angegebenen Preise verstehen sich ausdrücklich ohne persönliche Reiseversicherungen. FASTEN YOUR SEATBELTS bietet diese als Zusatzbuchungen an. In jedem Fall empfiehlt FASTEN YOUR SEATBELTS den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

8. Umbuchungen
Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart (Umbuchung) besteht nicht. Wird auf Wunsch des Kunden dennoch eine Umbuchung vorgenommen, kann FASTEN YOUR SEATBELTS eine Umbuchungsentgelt erheben.

9. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nimmt der Kunde einzelne Reiseleistungen, die Ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht in Anspruch aus Gründen, die Ihm zuzurechnen sind, hat er keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises. FASTEN YOUR SEATBELTS wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendung bemühen.

10. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter FASTEN YOUR SEATBELTS
FASTEN YOUR SEATBELTS kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Vertrag kündigen:

10.1. Ohne Einhaltung einer Frist
wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung des Reiseveranstalters FASTEN YOUR SEATBELTS nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Reiseveranstalter FASTEN YOUR SEATBELTS, so behält er den Anspruch auf den Reisepreis, er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen, sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt, einschließlich der ihm von Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

10.2. Bis 2 Wochen vor Reiseantritt
bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall ist FASTEN YOUR SEATBELTS verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.
Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat FASTEN YOUR SEATBELTS den Kunden davon zu unterrichten.

10.3. Bis 4 Wochen vor Reiseantritt
wenn die Durchführung einer Reise nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für FASTEN YOUR SEATBELTS deshalb nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Reise so gering ist, dass die dem Reiseveranstalter FASTEN YOUR SEATBELTS im Falle der Durchführung der Reise entstehenden Kosten eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze, bezogen auf diese Reise, bedeuten würde. Ein Rücktrittsrecht des Reiseveranstalters FASTEN YOUR SEATBELTS besteht jedoch nur, wenn er die dazu führenden Umstände nicht zu vertreten hat und wenn er die zu seinem Rücktritt führenden Umstände nachweist und wenn er dem Reisenden ein vergleichbares Ersatzangebot unterbreitet hat.
Wird die Reise aus diesem Grunde abgesagt, so erhält der Kunde den eingezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Zusätzlich wird ihm sein Buchungsaufwand pauschal erstattet, sofern er von einem Ersatzangebot des Reiseveranstalters FASTEN YOUR SEATBELTS keinen Gebrauch macht.

11. Gewährleistung / Abhilfe
Wird ein Leistungsteil der gebuchten Reise nicht vertragsgemäß erbracht, ist der Kunde berechtigt, Abhilfe zu verlangen. Reklamationen müssen FASTEN YOUR SEATBELTS sofort fernmündlich, per Telefax oder E-Mail mitgeteilt werden. Wird diese Mitteilung schuldhaft unterlassen, sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Im Gewährleistungsfall kann FASTEN YOUR SEATBELTS Abhilfe schaffen, indem eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird.
Der Kunde hat den Eintritt eines Schadens möglichst zu verhindern und eingetretene Schäden gering zu halten. Insbesondere hat er FASTEN YOUR SEATBELTS auf die Gefahr eines Schadens aufmerksam zu machen.
FASTEN YOUR SEATBELTS haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (Transferfahrten zum Abfahrtsort/Abflughafen in Deutschland, Theaterbesuche, Konzertbesuche, Ausstellungen, etc.) und die in der Reisebeschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden. FASTEN YOUR SEATBELTS übernimmt insbesondere keine Haftung für Verspätung von Verkehrsmitteln bei der Fahrt zum Abfahrtsort/Abflughafen der Reise. Unabhängig von einer Anzeige des Mangels vor Ort, müssen Gewährleistungsansprüche bis spätestens einen Monat nach vertraglich vorgesehenem Ende der Reise ausdrücklich geltend gemacht werden, es sei denn, der Reisende war ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert. Ansprüche des Kunden verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrage nach enden sollte.

12. Haftungsbeschränkung
Soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig vom Veranstalter FASTEN YOUR SEATBELTS herbeigeführt worden ist, bzw. der Veranstalter allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist, wird die Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, nach §651h BGB auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Hafthöchstsumme gilt jeweils je Kunde und Reise. Im übrigen gilt §651 h Abs. 2 BGB. Das postalische Risiko liegt beim Kunden.

13. Linienflugleistungen
FASTEN YOUR SEATBELTS weist darauf hin, dass, soweit im Pauschalarrangement Linienflugleistungen enthalten sind, FASTEN YOUR SEATBELTS nicht als Veranstalter auftritt. Diese Leistungen werden alleinverantwortlich von den Fluggesellschaften organisiert und veranstaltet und von FASTEN YOUR SEATBELTS lediglich vermittelt. Dies ändert nichts daran, dass FASTEN YOUR SEATBELTS bezüglich der Gesamtreise mit Flug reisevertragsrechtlich natürlich als Veranstalter haftet.

14. Flugzeiten
Soweit FASTEN YOUR SEATBELTS vor Übersendung der Flugtickets Flugzeiten bekanntgibt, steht dies unter dem Vorbehalt der Änderung seitens der Fluggesellschaft. Anschluss- und Rückflugzeiten hat sich der Kunde frühestens 3 Tage vor dem jeweiligen Flugtermin von der Fluggesellschaft rückbestätigen zu lassen. Für Flugverspätungen und -verzögerungen haftet FASTEN YOUR SEATBELTS nicht, soweit diese nicht auf Verschulden von FASTEN YOUR SEATBELTS zurückzuführen sind, wenn auch die Fluggesellschaft Ihre Haftung insoweit wirksam ausgeschlossen hat.

15. Gerichtsstand
Der Reisende kann den Reiseveranstalter FASTEN YOUR SEATBELTS nur an dessen Sitz verklagen.

Für Klagen des Reiseveranstalters FASTEN YOUR SEATBELTS gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss ihres Vertrages ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters Darmstadt maßgebend.

16. Pass-/Visavorschriften / Informationsmaterial
Bitte beachten Sie die Einreisebestimmungen für die jeweiligen Reiseländer und prüfen Sie rechtzeitig die Gültigkeit Ihrer Ausweispapiere vor Reisebeginn! Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass jeder Reisende für die Einhaltung der Visavorschriften selbst verantwortlich ist. Informieren Sie sich beispielsweise bei den jeweiligen Botschaften und beim Auswärtigen Amt. FASTEN YOUR SEATBELTS haftet nicht für die Visabeschaffung. Bitte beachten Sie außerdem die Gesundheitsvorschriften und Impfschutzmaßnahmen Ihres Reiselandes. Auskunft über empfohlene Maßnahmen und Vorsorge-Impfungen geben beispielsweise Ihr Allgemeinarzt, das Gesundheitsamt oder das Tropeninstitut.

Die von FASTEN YOUR SEATBELTS herausgegebenen Länderinformationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Diese Angaben sind ohne Gewähr!
Sollte ein Teil dieser Angaben unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit und Rechtsverbindlichkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung tritt eine wirksame, die dem Willen der Parteien am nächsten kommt.

17. Angebotserstellung / Reiseversicherung
Diese Zusammenstellung der einzelnen Leistungen gilt vorbehaltlich Verfügbarkeit und Preisänderungen. Sollte in Ihrem Angebot noch keine Reiseversicherung aufgeführt sein, möchten wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung entweder im Rahmen eines Versicherungspaketes oder als Einzelversicherung empfehlen.

WICHTIG! Falls wir Ihnen eine Reiserücktrittskostenversicherungen vermitteln sollen, beachten Sie bitte, dass diese bis spätestens 12 Tage nach Erhalt unserer Buchungsbestätigung schriftlich bei uns bestellt sein muss.

18. Rechtswahl
Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und FASTEN YOUR SEATBELTS findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt auch für das gesamte Rechtsverhältnis.

19. Disclaimer - Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von FASTEN YOUR SEATBELTS liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem FASTEN YOUR SEATBELTS von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
FASTEN YOUR SEATBELTS erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat FASTEN YOUR SEATBELTS keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von FASTEN YOUR SEATBELTS eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

20. Urheber- und Kennzeichenrecht
FASTEN YOUR SEATBELTS ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, von FASTEN YOUR SEATBELTS selbst erstellte Objekte bleibt allein bei FASTEN YOUR SEATBELTS. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von FASTEN YOUR SEATBELTS nicht gestattet.

Stand 09/11

Fasten Your Seatbelts e.K.
Auf dem Bürgel 6
D-64839 Münster / Altheim
Tel : +49 (0) 60 71 - 6 66 20
Fax: +49 (0) 60 71 - 63 05 11
Inhaber: Thomas Lehr (e.K.)
HRA 32362, Amtsgericht Darmstadt
Steuernummer: 008 841 01393

E-Mail: info@kanadareisen.de
Homepage: http://www.kanadareisen.de

 

 

 

Fasten Your Seatbelts e.K. • Auf dem Bürgel 6 • 64839 Münster/Altheim • Tel: 0 60 71 / 6 66 20 • info@fasten-your-seatbelts.de